Aktuelles aus

Ortsgemeinde Hamm

Neue Geräte für die Spielplätze werden bestellt

22.08.2023 | Aktuelles aus Ortsgemeinde Hamm

Einstimmig beschloss der Hammer Gemeinderat die Anschaffung von Spielplatzgeräten und Sitzbänken für die beiden Spielplätze „Auerhardt“ und „Gerhart-Hauptmann-Straße“ für circa 25.000 Euro. Mit diesen Ergänzungen soll die Attraktivität der Anlagen für die Kinder erhöht werden.

Mit der Anschaffung von Nestschaukel, Kletterpyramide, Balancierbalken, Slack Line, Baumstamm-Mikado, Netzkletterwand sowie Sitzbänken und Abfallkörben folgte man den Vorschlägen der FWG-Fraktion. Diese hatte die Fraktion bei einer Begehung der Plätze im April in Form einer Wunschliste zusammengestellt.

Die Geräte sind bereits bestellt und können hoffentlich noch in diesem Jahr in Betrieb genommen werden. Wenn dann noch die festgestellten Mängel an den bestehenden Spielgeräten beseitigt sind, sind diese beiden Spielplätze in einem angemessenen Zustand.

Natürlich habe wir den dritten kommunalen Spielplatz „Auf dem Balkert“ nicht vergessen. Hier sind noch viele Vorüberlegungen zu treffen, da die drei ehemaligen Tennisplätze in den Spielplatz integriert werden sollen. Es gibt einen Niveauunterschied von ungefähr 3 Metern zwischen den Anlagen und es muss eine neue Zaunanlage zu den verbleibenden unteren Tennisplätzen errichtet werden. Allein diese Kosten übersteigen die für dieses Jahr eingestellten Haushaltsmittel bei weitem. Falls dort ein multifunktionales Kleinspielfeld verwirklicht werden kann, müssen die Kosten selbst dann auf mehrere Haushaltsjahre verteilt werden, wenn eine Förderung von dritter Seite erfolgt.

Die FWG-Fraktion wird bei der Aufstellung des nächsten Doppelhaushalts auf die Einstellung entsprechender Mittel drängen und zeitnah ein Gespräch mit der Bauverwaltung über die Gestaltung des Spielplatzes führen.

In der letzten FWG-Fraktionssitzung wurden Spielplatz-Paten für die drei kommunalen Spielplätze benannt. Sie sollen die Plätze regelmäßig auf Beschädigungen und starke Verschmutzungen kontrollieren und diese Missstände der Verwaltung und der Fraktion melden.

Folgende Fraktionsmitglieder werden die Aufgabe übernehmen:
Patrick Engel (Auerhardt), Arlett v. Glasow (Balkert) und Isabel Christmann (Wolbert).

Neue Baugebiete nur noch für reiche Gemeinden?

Die Gemeinde Hamm (Sieg) beabsichtigt, den Bebauungsplan Wolbert III zur Rechtskraft zu bringen und das Umlegungsverfahren für dieses Gebiet einzuleiten.
Ziel ist die Abrundung des Baugebiets Wolbert und die Schaffung von ca. 28 neuen Bauplätzen. Nun sind besonders das Umlegungsverfahren und der Bau der zugehörigen Straße sehr kostenintensiv. Und hier steckt die Gemeinde in einem Dilemma.

mehr lesen