Aktuelles aus

Ortsgemeinde Hamm

Neue Spielgeräte für unsere Spielplätze

18.07.2023 | Aktuelles aus Ortsgemeinde Hamm

Am 29.03. dieses Jahres fand eine Begehung der gemeindeeigenen Spielplätze in Hamm durch Mitglieder der FWG-Fraktion statt. Es wurde eine Liste mit teilweise verletzungsgefährdenden Mängeln, sowie eine Wunschliste mit Geräten, die den Bestand ergänzen und die Attraktion der Plätze verbessern sollte, erstellt.

Diese Listen wurden dem Ortsbürgermeister und auch den anderen Fraktionen übergeben.

Daraufhin lud der Ortsbürgermeister die Fraktionsführer für den 16.05. zu einer weiteren Begehung der Spielplätze ein, anwesend war auch als beratender Vertreter des Bauamtes, Lutz Weber.

Die Fraktionssprecher wählten auf Grundlage der FWG-Wunschliste Spielgeräte für die Spielplätze Auerhardt und Gerhart-Hauptmann-Straße aus. Sie waren sich einig, die Bestellung und den Einbau der Geräte so schnell wie möglich in die Wege zu leiten und beauftragten das Bauamt, Kosten zu ermitteln.

Nun war für die Fraktionen Zeit, sich mit dem Konzept zu befassen und eventuell Änderungs- und Verbesserungsvorschläge zu erarbeiten.

Da es keine weiteren Vorschläge gab, war auch eine Diskussion im Bauausschuss entbehrlich.

Die Kostenermittlung hatte ergeben, dass die Geräteauswahl im Rahmen der dafür vorgesehenen Haushaltsmittel finanzierbar war.

In der Haupt- und Finanzausschusssitzung am 17.07. sollte der Kauf nun beschlossen werden.

Es ist nicht nachvollziehbar, warum ein SPD-Vertreter im Ausschuss äußerte, man hätte nichts gewusst und diese Angelegenheit müsse erst im Bauausschuss beraten werden. Immerhin waren mittlerweile 9 Wochen seit der Begehung durch die Fraktionssprecher vergangen, also Zeit genug, die Fraktion umfassend zu informieren.

Da das Thema „Beschaffung von Spielplatzgeräten“ nicht als eigener Tagesordnungspunkt der H+F-Sitzung aufgeführt war und lediglich unter „Verschiedenes“ behandelt wurde, war eine Beschlussfassung nicht möglich.

Um weitere Verzögerungen zu verhindern, hat die FWG-Fraktion den Antrag gestellt, den Punkt auf die Tagesordnung der nächsten Ratssitzung zu setzen.

Statement des Vorsitzenden der FWG Hamm (Sieg) in der Rhein-Zeitung zum Wahlausgang

Im Nachgang zu den Kommunalwahlen 2024 in Rheinland-Pfalz gab der Vorsitzende der FWG Hamm (Sieg), Wolfgang Fischer, folgendes Statement in der Rhein-Zeitung ab:
„Im Vorstand und in den Fraktionen der FWG Hamm haben wir darauf gehofft, ein ähnlich gutes Wahlergebnis wie vor 5 Jahren zu erreichen. Dass dieses Ergebnis nun tatsächlich noch einmal erheblich gesteigert werden konnte, hat uns positiv überrascht. Wir bedanken uns bei allen, die uns ihre Stimme und damit ihr Vertrauen gegeben haben, ganz herzlich.

mehr lesen

Neue Baugebiete nur noch für reiche Gemeinden?

Die Gemeinde Hamm (Sieg) beabsichtigt, den Bebauungsplan Wolbert III zur Rechtskraft zu bringen und das Umlegungsverfahren für dieses Gebiet einzuleiten.
Ziel ist die Abrundung des Baugebiets Wolbert und die Schaffung von ca. 28 neuen Bauplätzen. Nun sind besonders das Umlegungsverfahren und der Bau der zugehörigen Straße sehr kostenintensiv. Und hier steckt die Gemeinde in einem Dilemma.

mehr lesen